Betreutes Wohnen

By Gaby Ulz In Karl Gabriel, Tomaselli Gabriel No comments

Im vergangenem Dezember wurden in der Nüziger Keltengasse – in unmittelbarer Nähe des Sozialzentrums St. Vinerius – sieben Wohnungen fertiggestellt, die nun unter dem Konzept „Betreutes Wohnen“ angeboten werden.

Die Zwei- bis Dreizimmerwohnungen entstanden in Zusammenarbeit der Stiftung Liebenau mit der Baufirma Tomaselli Gabriel und stellen ein Erweiterungsangebot zu den bereits bestehenden acht Wohnungen im Sozialzentrum St. Vinerius dar. Betreute Wohnungen bieten die ideale Wohnform für rüstige oder leicht pflegebedürftige Menschen, die selbstständig leben möchten. Durch die betreute Wohnsituation kann neben einem hohen Maß an Sicherheit, auch für gesellschaftliche Teilhabe garantiert werden. In der Keltengasse 1 finden sich nun im Erdgeschoss sowie im ersten Obergeschoss je drei Wohnungen mit rund 50 Quadratmetern. Im zweiten Obergeschoss befindet sich eine Wohnung mit rund 105 Quadratmetern. Jede Wohnung hat ein eigenes Kellerabteil sowie einen eigenen Autoabstellplatz im Untergeschoss, ist barrierefrei ausgeführt und auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten. Drei davon sind bereits fix vergeben; weitere vier warten noch darauf, bewohnt zu werden. Eine Notrufanlage bietet den Bewohnern die Sicherheit, zu jeder Zeit Unterstützung rufen zu können. Ebenso steht bei Bedarf ein umfangreiches Service-Angebot zur Verfügung, das Hilfe im Haushalt oder in der Pflege gibt. Falls Bewohner längerfristig erkranken oder dauerhaft Pflege benötigen, kann Unterstützung beispielsweise in Form von Urlaubspflege, Tagesbetreuung oder Dauerpflege in Anspruch genommen werden.